Öffentliches Verfahrensverzeichnis der Qlient GmbH
RegProtect ist ein Service der Qlient GmbH
Das BDSG schreibt in § 4g vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen hat:

1. Name der verantwortlichen Stelle:
Qlient GmbH

2. Vertreten durch:
Patrick Soulier, Geschäftsführer
Sebastian Steffens, Geschäftsführer
Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung für Sicherheit:
Sebastian Steffens

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Püttkampsweg 8, 22609 Hamburg

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
Gegenstand des Unternehmens die Beratung von Unternehmen und die Erbringung von Dienstleistungen, insbesondere zu Marketing-Themen und Mehrwertleistungen. Gegenstand der unter dem Markennamen RegProtect( betriebenen Sicherheits-Plattform ist die Registrierung von Wertgegenständen durch die Nutzer mit dem Ziel einer verbesserten Sicherheit im Verlust- oder Diebstahlsfall sowie die Vermarktung und Erbringung von zugehörigen Sicherheitsmehrwertleistungen.
Die Datenerhebung, -verarbeitung, -übermittlung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der zuvor genannten Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:
Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten sowie anderer Geschäftspartner, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.
Auf Anforderung teilen wir Ihnen gerne mit, in welchem Verfahren Ihre Daten möglicherweise gespeichert sind und um welche Daten es sich handelt.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:
Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, interne Abteilungen sowie ggf. Tochterunternehmen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind, externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG.
Bei Vorliegen der entsprechenden Einwilligung werden Kundendaten für Marketingzwecke an Partnerunternehmen weitergegeben.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten:
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen, spätestens aber fünf Jahre nach Ende der Vertragsbeziehung.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:
Eine Übermittlung an Drittstaaten außerhalb der EU ist nicht geplant.


Home Datenschutzerklärung Nutzungsbedingungen Impressum